Erstiwoche

Moin liebe Erstis,

Die Fachschaftsvertretung Geowissenschaften heißt euch herzlich willkommen in Kiel!

Auf diesem Weg möchten wir euch ein paar Infos für die Ersti-Woche mitteilen:
Los geht es am Montag (17.10). Um 10:15 Uhr findet die allgemeine Begrüßung durch die Uni im Audimax statt. Danach werden wir euch vom Audimax abholen und euch zur Begrüßung durch die Fachschaft ins Institut begleiten. Wir werden klar erkenntlich vorm Audimax für euch bereitstehen. Diejenigen, die nicht zur Begrüßung im Audimax sind, können ab 11 Uhr direkt ins Institut kommen. Wir werden euch dort am Haupteingang begrüßen. Wenn sich dann alle eingefunden haben, werden wir euch im Institut begrüßen, euch erste wichtige Infos mit auf dem Weg geben und für jede Frage ein offenes Ohr haben. Außerdem wird es eine Campusführung zum Abschluss geben.
Am Dienstag (18.10) geht es dann schon richtig los. Wir treffen uns um 10 Uhr am Olympiazentrum in Schilksee und wollen mit einer kleinen Exkursion den Strand und die Küste erkunden. Dazu bitte wetterfeste Kleidung mitbringen und euer Semesterticket. Zum Olympiazentrum kommt ihr mit den Buslinien 501 und 502. Weitere Infos dazu folgen bzw. werden euch Montag auf der Begrüßung mitgeteilt.
Am Mittwoch (19.10) erkunden wir das Nachtleben von Kiel. Dazu treffen wir uns um 19 Uhr in der Sternstunde. Von dort geht es in die lustigsten Kneipen Kiels, wo euch auch kleine Spielchen erwarten.
Außerdem werden wir nach der Begrüßung durch Frau Tanhua im Institut am 21.10. für weitere Fragen zu Verfügung stehen.

Wir freuen uns auf euch!

Veröffentlicht unter Erstsemester, Erstsemester, Interna, News | Kommentare deaktiviert

Lust auf ein Praktikum in Kanada 2017?

Wer Interesse an verschiedenen Praktika unterstützt durch ein Stipendium im Ausland hat, dem empfehlen wir, sich einmal genauer mit dem DAAD auseinanderzusetzen.  Das Programm RISE (Research Internships in Science and Engineering) beinhaltet viele offene Stellen, auf die ihr euch bewerben könnt.

Bewerbungen für Praktika in Kanada: 8. August 2016 bis 20. September 2016.

Alle  Informationen unter www.daad.de/rise-weltweit und aktuelle Impressionen einer aktuellen RISE Weltweit Stipendiatin in Kanada über den  Blog „Erlebe es!

 

Wichtige Hinweise zur Mitacs Bewerbung:

  • für deutsche Bewerber ist ein Start des Praktikums auch bis 15. Juli möglich (auf der Mitacs Webseite steht der 30. Juni als spätester Starttermin)
  • deutsche Teilnehmer können 10 bis 12 wöchige Praktika absolvieren
  • für die Bewerbung über Mitacs werden gute Englischkenntnisse vorausgesetzt, es muss kein Sprachzeugnis eingereicht werden
  • Mitacs hilft bei der Wohnungssuche
  • das Stipendium selbst läuft weiterhin über den DAAD

 

Bewerbungen für alle anderen Länder: 1. November 2016 bis 22. Dezember 2016 über die DAAD RISE Weltweit Datenbank.

Viel Spaß dabei!

Veröffentlicht unter News | Kommentare deaktiviert

Der Start ins Studium – eine kleine Hilfe für die Erstsemester

Welche Kurse habe ich? Welche Module muss ich belegen? Was darf ich mir selber aussuchen? Wann muss ich wo sein? Wie kann ich mich für Klausuren anmelden?…usw.

In dieser Anleitung werden wir als Fachschaft euch bei der Gestaltung des Studiums helfen. Jeder von uns musste sich anfangs in das verwirrende Unisystem einarbeiten. Es kommen immer wieder neue Situationen auf, denen man als Neuling im komplizierten Unialltag oftmals alleine gegenübersteht. Da wir das alles größtenteils schon hinter uns gebracht haben, wollen wir euch mit dieser kompakten Übersicht eine Hilfestellung für einen entspannten Start ins Studium bieten. Im Folgenden findet ihr unter den jeweiligen Fragen eine detaillierte Beschreibung. Als Fachschaft hoffen wir, euch damit den Start ein wenig zu erleichtern.

Mehr erfahren»

Was ist der Studienverlaufsplan?

Der Studienverlaufsplan beinhaltet alle relevanten Informationen für das Studium. Hier sind neben den Modulnamen, deren einzelne Kurse und die Anzahl der jeweiligen Wochenstunden auch die Leistungspunkte aufgelistet. Gleichzeitig sind die Module nach den vorgesehenen Semestern sortiert. So seht ihr auf einem Blick, welche Kurse ihr zu welchem Zeitpunkt belegen solltet.

Wichtig: Es werden nicht jedes Semester alle Module/Kurse angeboten!

Zuletzt erfahrt ihr, welche “Wahlpflichtfächer“ ihr machen könnt. Neben den Pflichtkursen müsst ihr “Nebenfachmodul“ sowie ein “Kompetenzmodul“ und eine “Mathematisch-Naturwissenschaftliche Vertiefung”absolvieren.

Fachprüfungsordnung mit Studienverlaufsplan als pdf

Was ist der Unterschied zwischen einem Modul und einem Kurs?

Ein Kurs beschreibt die einzelnen Leistungen, die ihr in eurem Semesterplan analog zu den aus der Schule bekannten Schulfächern besucht. Er kann allerdings auch eine Exkursion, ein Blockkurs oder ein Seminar sein. Ihr schließt diese mit einer Prüfungsleistung ab. Diese kann beispielsweise aus einer Klausur, einem Bericht und/oder einem Vortrag bestehen. In einem Modul werden einzelne Kurse zusammengefasst. Die Modulnote setzt sich aus den Noten der untergeordneten Kurse meist mit unterschiedlicher Gewichtung zusammen. Die genaue Untergliederung der Module in die Kurse könnt ihr im Studienverlaufsplan nachlesen.

Was ist ein Wahlpflichtfach?

Sobald ihr innerhalb der ersten 3 Semester einen Einblick in die verschiedenen Bereiche der Geowissenschaften bekommen habt, dürft ihr nun entscheiden, in welchem Bereich ihr euch gerne fachlich vertiefen wollt. Ab dem 4. Semester könnt ihr die für diesen Zeitraum vorgesehenen Kurse besuchen. Alle Kurse haben keine zeitlichen Überschneidungen, so dass ihr euch gerne erst einmal alle Vertiefungen anhören könnt, soweit ihr noch Zweifel habt. Ihr müsst bis zum Abschluss des Studiums 2 Wahlpflichtfächer komplett belegt und bestanden haben. Solltet ihr mehrere vollständig absolvieren, so wird in der Berechnung der Endnote das bessere Fach angerechnet. Zur Auswahl stehen die Vertiefungen „Hydrogeologie und Ingenieurgeologie“ und „Aquatische Geochemie und Modellierung“, „Klima und Fossilien“, „Marine Umwelt“, „Geophysik“ und „Petrologie-Geochemie“. Die einzelnen Kurse zu diesen Modulen findet ihr aufgelistet im Studienverlaufsplan.

Was ist ein Nebenfachmodul?

Innerhalb eures Studiums müsst ihr ein Nebenfachmodul belegen. Das bedeutet, dass ihr euch ein Modul aus einem Wahlpflichtfach nehmen sollt, dass nicht zu euren 2 komplett absolvierten Wahlpflichtfächern zählt. Ihr müsst darauf achten, welche Kurse zu den jeweiligen Modulen gehören. Einzelne Module können sich über mehrere Semester ziehen, so dass ihr euch bei der Zeitplanung bereits frühzeitig Gedanken über die jeweiligen Nebenfachmodule machen solltet. Ein Nebenfachmodul wird anerkannt, wenn es mindestens 5 Leistungspunkte bringt.

Was ist ein Kompetenzmodul?

Bei diesem Modul ist beinahe alles erlaubt. Ein Modul mit mindestens 5 Leistungspunkten außerhalb der Module, die ihr bereits für die nötigen Wahlpflichtkurse oder dem Nebenfachmodul belegt habt, könnt ihr euch als Kompetenzfach anrechnen lassen. Hierbei ist es sogar erwünscht, Module aus anderen Fakultäten zu nehmen. Beispielsweise könnt ihr neben allen anderen Fachbereichen innerhalb der Sprach-, Wirtschafts-, Rechts-, und anderen Naturwissenschaften für euch interessante Module auswählen. Es ist jedoch keine Pflicht. Ihr dürft auch ein Modul aus dem geowissenschaftlichen Bereich belegen.

Die Mathematisch-Naturwissenschaftliche Vertiefung

Wie bei den Anderen wählbaren Pflichtmodulen, müsst ihr auch bei dieser Vertiefung ein Modul mit mindestens 5 Leistungspunkten belegen. Dieses muss jedoch aus einer Sektion stammen, welche der Mathematisch-Natuwissenschaftlichen Fakultät untergeordnet ist.

Wo finde ich meine Kurse/Module?

Für euren Stundenplan findet ihr alle Kurse, die im jeweiligen Semester angeboten werden im UniVis. Ihr könnt euch dort auch informieren welche Lehrveranstaltungen in anderen Semestern angeboten werden, dazu wählt ihr rechts oben das entsprechende Semester. Vosicht, möglicherweise sind in Vergangenen oder kommenden Lehrperioden nicht alle Veranstaltungen eingetragen.

http://www.univis.uni-kiel.de/

Was ist das UniVis?

An diesem Ort findet ihr alle Kurse, die ihr in eurem Studium belegen müsst und könnt. Von jeder Fakultät sind die Lehrangebote aufgeliste. Wollt ihr zum Angebot der Geowissenschaften kommen, dann empfiehlt sich folgender Pfad:

Vorlesungsverzeichnis >> Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät >> Geowissenschaften (versch. Studiengänge) >> Geowissenschaften (Bachelor of Science) >>

Hier werden dann die jeweiligen Semester mit ihren Kursen, den Zeiten, Räumen und die verantwortlichen Dozenten angezeigt.

Warum finden da Kurse zu so vielen verschiedenen Zeiten statt?

Man findet bei einzelnen Kursen oftmals verschiedene Termine. Bezieht sich das auf Vorlesungen, dann sollten diese Termine besucht werden. Wenn allerdings Übungen angeboten werden, dann gibt es mehrere Termine, von denen man nur einen belegen muss. Die Einteilung in die Kurse erfolgt entweder durch den Dozenten oder durch das Eintragen in eine Liste. Entweder findet dafür ein Aushang am schwarzen Brett statt oder die Teilnehmerlisten werden in den jeweiligen Vorlesungen veröffentlicht.

Wie erstelle ich meinen eigenen Stundenplan?

Für eine übersichtliche Darstellung der Kurse für das Semester benötigt man einen Stundenplan. Mithilfe des UniVis könnt ihr euren eigenen Plan erstellen. Dafür müsst ihr einfach die gewünschten Kurse markieren:  >; danach am Fuße der Auflistung auf den Button klicken: . Will man sich nun die ausgewählten Kurse in einem Stundenplan darstellen lassen, dann klickt man auf: . Wenn die eigene Sammlung vollständig ist, dann kann man sich die als Stundenplan anzeigen lassen. Dafür klickt man einfach auf:  . Nun kann man sich den fertigen Stundenplan ganz einfach durch den Klick auf  als PDF-Datei anzeigen lassen.

Wo melde ich mich zu einer Prüfung an?

Die Anmeldung zu den Prüfungen findet auf der folgenden Homepage statt:

Online Prüfungsamt

Veröffentlicht unter Erstsemester, Interna, Lehrangebot, Studium, Tutorials & Anleitungen | Hinterlasse einen Kommentar

Tutorial 1: Herausfinden, wo man die Nebenfächer findet

Hier haben wir euch einmal die grundlegenden Schritte zusammengestellt, wie ihr erfahrt, wo und welche Nebenfächer, Kompetenzfächer etc. ihr habt und oder belegen könnt

Veröffentlicht unter News, Studium, Tutorials & Anleitungen | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Kalender des Rechenzentrums

Für alle von euch, die manchmal den Überblick verlieren oder einfach den gut strukturierten Kalender des Rechenzentrums nutzen wollen…

>Klick’ hier<

Veröffentlicht unter News, Studium, Tutorials & Anleitungen | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Geologisches Wörterbuch

Titel: Geologisches Wörterbuch

Autor: H. Murawski & W. Meyer

ISBN: 978-3827414458

Kurzbeschreibung: Mit 262 Seiten besteht das Buch aus gebündeltem Wissen. Es hat genau die richtige Größe um ausführlich genug zu sein ohne dabei überladen zu wirken und unhandlich zu werden. Für den Einstieg, jedoch auch für den weiterführenden Studienverlauf ungemein praktisch. Kostenlos Online verfügbar (uni IP wird benötigt): Springerlink – Geologisches Wörterbuch.

VN:F [1.9.22_1171]
Wie oft hast du das Buch benutzt?
Ist das Buch ein langfristig brauchbares Nachschlagewerk?
Wie verständlich ist das Buch?
Würdest du das Buch weiterempfehlen?
Rating: 6.8/10 (5 votes cast)
Veröffentlicht unter Studienbücher | Hinterlasse einen Kommentar

Allgemeine Geologie (Press/Siever)

Titel: Allgemeine Geologie

Autor: J. Grotzinger, T. H. Jordan, F. Press, R. Siever

ISBN: 978-3827418128

Kurzbeschreibung: Eine allgemeinverständliche Einführung in die Geologie. Als Einstieg in die Themengebiete der Geologie (vor allem exogene Prozesse) vor dem Studium sowie im ersten Studienjahr semesterbegleitend, gut geeignet. Für den späteren Studienverlauf eher etwas zu allgemein. Weitere Informationen: hier

VN:F [1.9.22_1171]
Wie oft hast du das Buch benutzt?
Ist das Buch ein langfristig brauchbares Nachschlagewerk?
Wie verständlich ist das Buch?
Würdest du das Buch weiterempfehlen?
Rating: 7.9/10 (6 votes cast)
Veröffentlicht unter Studienbücher | Kommentare deaktiviert

Marine Geochemistry [Englisch]

Titel: Marine Geochemistry

Autor: H. D. Schulz & Matthias Zabel

ISBN: 978-3540321439

Kurzbeschreibung: Lehrbuch für fortgeschrittene Studenten und PhD’s, welches Einblick in die verschiedenen Felder der bentischen, marinen Geochemie gibt. Jedes Kapitel endet mit einem Aufgabenteil, welcher die Lehrinhalte auf reale Probleme bezieht. Inhaltsverzeichnis & Mehr

 

VN:F [1.9.22_1171]
Wie oft hast du das Buch benutzt?
Ist das Buch ein langfristig brauchbares Nachschlagewerk?
Wie verständlich ist das Buch?
Würdest du das Buch weiterempfehlen?
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
Veröffentlicht unter Studienbücher | Hinterlasse einen Kommentar

Skripte zur Tektonik & Strukturgeologie (Prof. J.-P. Burg)

Beschreibung:

Die deutschen Skripte sind Teil der Lehre über Tektonik & Strukturgeologie an der eth-Zürich. Sie werden von Professor Jean-Pierre Burg zur Verfügung gestellt, vielen Dank. Es sind ausführliche, verständliche Beschreibungen und Übungen zu den Fachgebieten vorhanden. Die Skripte sind optimal geeignet um in die Tektonik & Strukturgeologie einzusteigen und Wissen zu vertiefen. Sie sind ebenfalls eine sinnvole und bereichernde Klausurvorbereitung.

Taktonik: Hier

Strukturgeologie: Hier

Veröffentlicht unter Skripte | Hinterlasse einen Kommentar

Skript zur Kartenkunde der Uni Jena (Prof. Dr. J. Kley)

Beschreibung: Ausführliches und gut verständliches Skript zur Kartenkunde der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Das Skript bietet eine gute Ergänzung zu den Unterlagen, die in der Veranstaltung Kartenkunde in Kiel zur Verfügung gestellt werden. Es deckt die Grundlagen der theoretischen Kartenkunde sowie des praktischen Arbeitens im Gelände ab. Es ersetzt natürlich nicht die praktische Erfahrung, welche im Gelände gesammelt werden kann.

pdf: Kartenkunde Uni-Jena

Veröffentlicht unter Skripte | Hinterlasse einen Kommentar